Trekking dei Laghetti Vallemaggia

 

Trekking dei Laghetti Alpini oberes Vallemaggia
19. - 25. Juli 2020

Fünf Tage voller Erlebnisse und Natur: Das verspricht uns diese neue Weitwanderung rund um das obere Vallemaggia und dessen Nachbarregionen. Sie steht ganz im Zeichen der alpinen Gewässer. Etwa der unzähligen Seen. Mal sind es überraschende, winzige Weiher, die sich in den Falten des Gebirges verbergen. Oder gekräuselte Bergseen, die schon von weitem locken und uns ihr grünes Ufer für eine verdiente Pause anbieten.
Oder die ruhenden Flächen der Speicherseen, die lautlos der Produktion erneuerbarer Energie nachgehen. benso reizvoll zeigen sich die vielen Fliessgewässer, die stillen Quellen, plätschernden Bäche und rauschenden Wasserfälle, aus denen drei der wichtigsten Flüsse der Lepontinischen Alpen entspringen: Maggia, Ticino und Toce. Als Zugabe erwarten uns am Wegrand grosse und kleine Gletscher mit ihrem Glitzern und Funkeln.
Unterwegs überschreiten wir manche Grenze. Und entdecken dabei immer wieder neue Winkel, immer wieder ungeahnte Aussichten zwischen Vallemaggia, Formazza und Leventina. Wir bewegen uns oberhalb der Waldgrenze, wo die Landschaft weit offen ist, zur Hälfte aus Himmel besteht und grosszügige Blicke in die alpine Welt gewährt – eine alpine Welt, in der Steinböcke, Gämsen, Steinadler, Wanderfalken, Murmeltiere, Hermeline, Füchse, Schneehasen und viele weitere Tierarten heimisch sind. Nicht zuletzt erleben wir pure Gastfreundschaft. Vom unbewarteten Hüttlein, wo wir selbst am Herd zaubern dürfen, bis zur traditionellen Berghütte, die uns zu verwöhnen weiss, und zum Berghotel mit Kleinzimmern und Duschen. Jede Unterkunft ist so lohnend wie einmalig. Kurz: eine Tour, die prächtige Bergseen zu bieten hat – und vieles mehr.

Programm

Preis:                             
CHF 1270.00 pro Person bei mind. 4 Personen. Es gelten die AGB’s des SBV

Inbegriffen:                   
5 Tourentage, 2 Uebernachtungen im Hotel, 3 Uebernachtungen in Berghütten mit Halbpension, Führertarif und –Spesen des Bergführers, 

Nicht inbegriffen:         
Transporte, Getränke und Mittagessen (Lunch)

Anforderungen:
Alpine Wanderung auch für Anfänger mit Schwierigkeit T3 und T4. Tägliche Etappen zwischen 4 und 6 ½ Stunden reine Marschzeit, am ersten Tag ein Aufstieg von 1680 Hm, dann zwischen 600 und 1090 Hm täglich. Eine gute Grundkondition ist von Vorteil.

Ausrüstung:
Trekkingausrüstung, im Detail: Rucksack 30 - 40 L, feste Bergschuhe, 2 Paar Wandersocken, bequeme Berghose, kurze Hose, Softshelljacke (Flies), Regenjacke und -hose, atmungsaktive Ober- und Unterbekleidung, Wechselwäsche, Handschuhe, Mütze, Sonnenschutz, Sonnenbrille, Thermosflasche, Tourenverpflegung (Müsliriegel), Toilettenartikel, kleines Handtuch, Hüttenschlafsack, ev. leichte Schuhe für Hotel, ID, Taschenlampe für Hüttenübernachtung, Teleskopstöcke, evtl. Regenschirm