Trekking zwischen St. Moritz und Davos

KeschhtteGrialetschGipfel SchwarzhornBerninaWisshorn 26Scalettapass 

Trekking zwischen St. Moritz und Davos
zwischen Albula- und Flülapass
14. - 19. August 2017

Etwas im Schatten seiner mächtigen Nachbarn im Engadin bietet dieses herrliche Gebiet doch eine unglaubliche Fülle an wunderschönen Landschaften und rassigen Dreitausender wie Piz Kesch, 3418 m, Piz Vadret, 3229 m oder Piz Sarsura, 3178 m. Dieses Trekking ist bestens geeignet für gute Bergwanderer, die den Schritt vom markierten Wanderweg zum Bergsteigen unter kundiger Leitung wagen möchten. Ausser einer guten Kondition braucht es keine Kenntnisse im Klettern, also bestens geeignet für jeden Bergliebhaber. Wir wandern, oder modern gesagt "trekken" von Hütte zu Hütte und geniessen den Komfort moderner SAC-Hütten. Dass dabei das Gemüt mit urchigen und lustigen Hüttenabenden nicht zu kurz kommt, versteht sich.

Programm:

1. Tag: 
Anreise auf den Albulapass, Aufstieg zur ursprünglichen Chamanna d'Es-cha, 2594 m

2. Tag: 
Über die Porta d'Es-cha, 3008 m gewinnen wir den Vadret da Porchabella, den schönen Gletscher am Fusse des Piz Kesch. Über diesen hinunter in die moderne Kesch-Hütte, 2630 m, wo wir die Nacht verbringen.

3. Tag: 
Heute steht uns ein langer Tag bevor mit einer wunderschönen Wanderung durch das Val dal Tschüvel und das Val Füntauna zur gleichnamigen Alpe Füntauna, 2192 m. Nach dem Abstieg geht es nun hoch auf den Scalettapass, 2606 m, der uns mit einer herrlichen Aussicht belohnt. Über Seeböden ins berühmte Dischmatal zum Dürrboden, 2007m, wo wir im gemütlichen Berggasthaus übernachten.

4. Tag: 
Heute steigen wir zuerst auf den Grialetschpass, 2537 m, wo sich auch kurz dahinter unsere Unterkunft für heute befindet, die Chamanna Grialetsch, 2542 m. Wir lassen das meiste Gepäck dort und steigen nach einer ausgiebigen Pause auf die Rothorn Furgga, 3020 m, mit einer herrlichen Aussicht nach Westen zurück zum Piz Kesch.

5. Tag:
Ein berühmter Berg, der Piz Grialetsch, 3131 m, steht heute auf dem Programm. Diese herrliche und leichte Gletschertour bietet wunderschöne Landschaften zwischen Piz Vadret und Piz Sarsura Pitschen. Abstieg auf den Flüelapass. Übernachtung im Flüelahospiz.

6. Tag:
Ein toller Aussichtsberg, das Flüela Schwarzhorn, 3146 m, steht als krönender Abschluss am letzten Tag auf dem Programm: Einfacher Aufstieg, fantastische Aussicht: Jeder Schritt auf dem Bergweg wird mit dem Ausblick auf ein gigantisches Gipfelmeer belohnt. Bei guter Witterung sieht man vom Grossglockner bis zum Mont Blanc. Abstieg und Heimreise

 

Preis:    CHF 1290.00 pro Person (min 4 Teilnehmer)

Leistungen:
6 Tourentage, 5 Uebernachtungen in Berghütten oder Gasthäusern mit Halbpension

Nicht inbegriffen:        
Transporte, Getränke und Mittagessen (Lunch)

Anforderungen:
Leichte Gletschertouren und Bergwanderungen für Anfänger mit guter Kondition