Tourenberichte

Apere Strasse von Realp bis Ebnen, danach nicht mehr empfehlenswert mit dem Auto. Ski tragen bis P. 1967, wo man wieder auf die Strasse kommt. Danach geschlossene Schneedecke und gute Beschneiung bis auf den Gipfel. Starker Windharst von unten bis oben - Hänge mit Pulverschnee sind nur noch selten zu finden. Es hat in den steileren Passagen eine sehr gute Spur und mit Harsteisen und einer guten Technik bei den Spitzkehren (deren gibt es genug!)ist die Tour super zu machen.
Ein herrlicher Tag mit traumhaftem Wetter!

Bleibt so bis zum nächsten Schneefall. Empfehlenswert.

 

08. Dezember 2016 - Gipfel: Spitzhörnli, 2607 m.ü.M. - Route: Vom Simplonpass

Wenn man die Verhältnissbilder anschaut aus der ganzen Schweiz spricht doch einiges für den Simplon - gut eingeschneit mit einer gut verfestigten Schneedecke und guten Verhältnissen ist dieses Skitourengebiet im Moment wohl das Sinnvollste, was man besuchen kann. Und das noch ohne ein E-Bike, da man direkt von der Simplonpassstrasse aus starten kann.
Viel Windharst, aber mit etwas Glück gibt es doch noch ein paar tolle Schwünge im körnigen Pulverschnee hinzulegen.

Die Wärme der Mittagssonne und die kalten Nächte verfestigen die schwache Schneedecke weiter und bis zu den nächsten Niederschlägen bleibt es auf dem Simplon super!